Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:

Schnelleinstieg über:

Behandlungsprogramme

Im WTZ kommen die Experten zu den Patienten, das heißt, wir haben die Behandlung von Patienten mit Krebserkrankungen so organisiert, dass alle beteiligten Experten in jeweils einem Behandlungsprogramm zusammenarbeiten. So sind für den Patienten kurze Wege und für die Experten eine optimale Kooperation gewährleistet.

Unsere Auswahlliste mit unterschiedlichen Begrifflichkeiten zu Tumorarten und -regionen hilft Ihnen bei der Suche nach dem passenden Behandlungsprogramm. Bitte wählen Sie:

zur Übersicht

Stichwortsuche

Häufig gesuchte Inhalte

WTZ und Partner

Spenden

Innenaufnahme: Herzpatient in Kommunikation

Universitätsklinikum Essen: Spitzenmedizin und Menschlichkeit

Stiftung Universitätsmedizin

Gesundheit über die medizinische Grundversorgung hinaus: Dafür wurde die Stiftung Universitätsmedizin am 22. Juni 2006 gegründet. Neben dem Uniklinikum selbst haben auch Professorinnen und Professoren privates Geld eingebracht, um die Stiftung mit dem notwendigen Grundkapital auszustatten. Seitdem hat sich die Stiftung rasant weiterentwickelt: In den ersten zehn Jahren haben Privatpersonen, Unternehmen und andere Institutionen mehr als sechs Millionen Euro gespendet.

Innenaufnahme: Patientin vor einer Staffelei

Mehr als medizinische Grundversorgung

Die Stiftung Universitätsmedizin unterstützt Forscher und Mediziner am UK Essen dabei, große und kleine Vorhaben am Universitätsklinikum umzusetzen. Dazu gehört es auch, junge Talente während des Medizinstudiums finanziell zu unterstützen.

Forschung – Lehre – Krankenversorgung weiter verbessern

Ziel ist es immer, innovative Forschung und fortschrittliche Lehre zu fördern sowie eine anspruchsvolle Krankenversorgung über die medizinische Grundversorgung hinaus zu ermöglichen.
Im Bereich der Onkologie – der Erforschung und Therapie von Krebserkrankungen – unterstützt die Stiftung Universitätsmedizin zum Beispiel die Kinderkunsttherapie für krebskranke Kinder oder Forschungsprojekte zu sogenannten „Sarkomen“, die zu den häufigsten und gefährlichsten Krebserkrankungen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen zählen.
Zahlreiche kranke Menschen – große wie kleine – profitieren jedes Jahr von wichtigen Projekten, die aus den Zuwendungen der Unterstützer und den Zinsen des Stiftungsvermögens gefördert werden.

So viele Personen, Unternehmen und Institutionen aus allen Postleitzahlengebieten Deutschlands haben die Stiftung bisher unterstützt.

Mehr als 75 Projekte konnten bisher mithilfe der Spenden gefördert und umgesetzt werden. Darunter ein Segeltörn der Kinderonkologie, die Weiterentwicklung von Lehrkonzepten für Studierende und innovative Forschungsvorhaben.

Zur Förderung besonderer Forschungsprojekte lobt die Stiftung Universitätsmedizin seit 2013 den mit 100.000 Euro dotierten Medizinpreis aus sowie seit 2016 den mit 200.000 Euro dotierten „Hermann-Seippel-Preises – Deutscher Forschungspreis für Kinderheilkunde“. Beide Preise werden zweijährig vergeben. Bisher konnten dafür insgesamt 500.000 Euro Preisgeld bereitgestellt werden.

62 Medizinstudierende haben in ihrer Ausbildung ein Stipendium erhalten, das ihnen die volle Konzentration auf ihr Studium ermöglichte.

Seit Gründung der Stiftung wurden am UK Essen rund zwei Millionen Menschen behandelt und konnten von den geförderten Projekten direkt oder indirekt profitieren.

Weitere Informationen zur Stiftung Universitätsmedizin, zu Förderprojekten und zu Möglichkeiten, selbst einen Beitrag zu leisten, finden Sie unter www.universitaetsmedizin.de.

Hinweis

Spendenkonto

Wir freuen uns auf Ihre Spende!

Empfänger: Stiftung Universitätsmedizin Essen
IBAN: DE 0937 0205 0005 0005 0005
BIC: BFSWDE33, Bank für Sozialwirtschaft
Stichwort: „WTZ-Onkologie“

Hinweis: Ihre Spende ist steuerlich absetzbar. Bitte nennen Sie uns Ihre Postanschrift, damit wir Ihnen eine Spendenquittung zukommen lassen können.

mehr
Kontakt

Spenderservice der Stiftung Universitätsmedizin e. V.

+49 (0) 201 - 723 - 3229 +49 (0) 201 - 723 - 5526