Veranstaltungen https://wtz-essen.de/index.php Westdeutsches Tumorzentrum Essen <![CDATA[16.01.2021 Krebstag Ruhr (On Demand)]]> Krebstag Ruhr 2021 (kostenlos)

Sehr geehrter Damen und Herren,

Covid-bedingt konnte der „Krebstag Ruhr“ dieses Jahr leider nicht mit Ihnen als Teilnehmer*in vor Ort stattfinden. Stattdessen haben wir den Tag am 16.01.2021 über die Plattform „Zoom“ gehalten und möchten Ihnen die Beiträge im Nachgang nun gerne kostenlos, über den YouTube Kanal des Universitätsklinikums Essen, zur Verfügung stellen.

Im nächsten Jahr (Samstag, 15.01.2022) hoffen wir, dass wir Sie wieder als Gäste in Essen begrüßen können. 

Bleiben Sie gesund!

Herzlichst,

Professor Dr. med. Dirk Schadendorf
Direktor des Westdeutschen Tumorzentrums Essen (WTZ Essen)

Professorin Dr. med. Annalen Bleckmann
Direktorin des Westdeutschen Tumorzentrum Netzwerkpartner Münster (WTZ Münster)

 --------------------------------------------------------

 

1: Querschnittsthema 
Staging – Tumorfahndung im Körper
(hier klicken)

2: WTZ Patientenbeirat
Was sind Klinische Studien?
(hier klicken)

3: Pflege
Pflegerische Unterstützungsangebote am Westdeutschen Tumorzentrum
(hier klicken)

4: Psychoonkologie
Im Fokus: Familie & Angehörige
(hier klicken)

5: Blutkrebs
Neue Therapiemöglichkeiten beim diffusen großzelligen B-Zell Lymphom (DLBCL)
(hier klicken)

6: Lungenkarzinom
Heilung auch bei Zweittumor oder Rezidiv –
Möglichkeiten der Thoraxchirurgie und Strahlentherapie
(hier klicken)

7: Gynäkologische Krebserkrankungen
Unterschiede bei der Behandlung im WTZ, Genetische Aspekte und Kinderwunsch
(hier klicken)

8: Prostatatakarzinom:
Minimal-invasive Urologie, Strahlentherapeutische Präzisionstherapie &
Protonentherapie beim Prostatakarzinom
(hier klicken)

9: Prostatakarzinom:
Ende gut, alles gut? - Eine Erfolgsgeschichte der PSMA Radioligandentherapie bei Prostatakrebs
(hier klicken)                                               


10: "Onko x"
Trainingssession: Sportprogramm zum Mitmachen von Daheim 
Sie benötigen zum Mitmachen: Eine Matte oder einen Teppich, Einen Besen-/Wischmoppstiel und ein Handtuch/Theraband
(hier klicken

]]>
<![CDATA[Body & Soul (2/3)]]> Eine Brustkrebsdiagnose und Brustamputation sind prägende Erlebnisse im Leben einer Frau. Wir möchten Sie einladen, gemeinsam mit anderen brustamputierten Frauen in den Dialog untereinander und mit dem eigenen Körper zu treten.

Dazu bedienen wir uns kunsttherapeutischer Elemente, um in einen inneren Prozess zu kommen. So entsteht ein Gipsabdruck Ihres Oberkörpers, der bemalt, beklebt, künstlerisch von Ihnen gestaltet wird. Auf Wunsch erstellen wir für Sie zusätzlich eine Schwarz-Weiß-Fotografie Ihres Körpers.

Das bringen wir mit: Gipsbinden

Das bringen Sie mit: alle gestalterischen Materialen für Ihren Gipstorso (Farbe, Pinsel, Kleber, Glitzer, Federn, Pailletten etc., Handtücher)


1. Termin
14. Juni 2021
17:00-18:00 Uhr
Geführte Meditation, gemeinsames Kennenlernen, Einführung und Demonstration des Abgipsens

 

2. Termin
21. Juni 2021
Gipsen Ihrer Büste, mithilfe Ihrer Begleitung
(Wegen der Cororaschutzbestimmung: beim Abgipsen Ihres Torsos unterstützt Sie Ihre Begleitperson, die den Mindestabstand unterschreiten darf, pro Termin pro Gipsen 3 Teilnehmerinnen mit Ihrer jeweiligen Begleitperson)

Gruppe 1 16:00-18:00 Uhr

Gruppe 2 18:30-20:30 Uhr

 

 

3. Termin
23. Juni 2021
17:00-18:30 Uhr
Gestalten Ihres Gipstorsos, Austausch in der Gruppe und Ausklang

 

Sind Sie neugierig geworden?
Dann bitten wir Sie um Ihre Anmeldung unter Angabe Ihres Namens, Anschrift, Telefonnummer unter:
WIESE e.V., Selbsthilfeberatung (0201) 20 76 76 oder selbsthilfe@wiesenetz.de
Wenn Sie weitere Fragen zu dem Angebot haben, melden Sie sich jederzeit gerne bei der WIESE e.V.

Wir freuen uns auf Sie!

Coronabedingt ist ohne Anmeldung eine Teilnahme leider nicht möglich.

 

Wo?: 
Krebsberatung, Camillo-Sitte-Platz 3, 45136 Essen

Referent*innen:
Frau Frauke Horn (Kunsttherapeutin)
Frau Paulina Nowak (Systemische Beraterin)
Frau Nicole Erdmann (Kunsttherapeutin (i.A.))

  

]]>
<![CDATA[Reha-Sport bei Krebs]]> An jeden Montag um 17:00 Uhr trifft sich die Reha-Sport-Gruppe für Krebskranke der Frauenklinik des Universitätsklinikums Essen.
(Derzeit finden die Treffen digital über Zoom statt; die Zugangsdaten erhalten Sie, nach Anmeldung, von Frau Marcin.)

Als speziell ausgebildete Übungsleiterin in den Bereichen onkologische Trainingstherapie und Psychoonkologie unterstützt Frau Marcin Sie dabei, wieder Zutrauen zu Ihrem eigenen Körper zu gewinnen.

Übungsinhalte der Kurse sind angemessenes Ausdauer- und Krafttraining, sowie Koordinations- und Konzentrationstraining.
Der Kurs ist für Tumorkranke aller Entitäten geeignet. 

Um Anmeldung wird gebeten:
Bitte melden Sie sich bei Frau Marcin
per Telefon: 02369 724196 
oder per E-Mail (sibylle@marcin.de) für dieses Angebot an.

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatient*innen]]> Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen sich Frauen von 16-18 Uhr am Klinikum, um schöne Handarbeiten für die  Basare anzufertigen, die sie 2 mal im Jahr an Ostern und im Advent veranstalten. Der Erlös dieser Aktionen kommt der Förderinitiatibe Krebskranke in der Frauenklinik zu Gute.

Einmal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Portkissen für die Chemo-Ambulanz der Frauenklinik genäht werden.

Mitmachen kann fast jeder, denn die Fachfrauen freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsames Helfen macht zudem auch noch Spaß!

 

Zurzeit finden die Treffen über "Zoom" statt.

Infos bei Sibylle Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)
unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

 

]]>
<![CDATA[Body & Soul (3/3)]]> Eine Brustkrebsdiagnose und Brustamputation sind prägende Erlebnisse im Leben einer Frau. Wir möchten Sie einladen, gemeinsam mit anderen brustamputierten Frauen in den Dialog untereinander und mit dem eigenen Körper zu treten.

Dazu bedienen wir uns kunsttherapeutischer Elemente, um in einen inneren Prozess zu kommen. So entsteht ein Gipsabdruck Ihres Oberkörpers, der bemalt, beklebt, künstlerisch von Ihnen gestaltet wird. Auf Wunsch erstellen wir für Sie zusätzlich eine Schwarz-Weiß-Fotografie Ihres Körpers.

Das bringen wir mit: Gipsbinden

Das bringen Sie mit: alle gestalterischen Materialen für Ihren Gipstorso (Farbe, Pinsel, Kleber, Glitzer, Federn, Pailletten etc., Handtücher)


1. Termin
14. Juni 2021
17:00-18:00 Uhr
Geführte Meditation, gemeinsames Kennenlernen, Einführung und Demonstration des Abgipsens

 

2. Termin
21. Juni 2021
Gipsen Ihrer Büste, mithilfe Ihrer Begleitung
(Wegen der Cororaschutzbestimmung: beim Abgipsen Ihres Torsos unterstützt Sie Ihre Begleitperson, die den Mindestabstand unterschreiten darf, pro Termin pro Gipsen 3 Teilnehmerinnen mit Ihrer jeweiligen Begleitperson)

Gruppe 1 16:00-18:00 Uhr

Gruppe 2 18:30-20:30 Uhr

 

 

3. Termin
23. Juni 2021
17:00-18:30 Uhr
Gestalten Ihres Gipstorsos, Austausch in der Gruppe und Ausklang

 

Sind Sie neugierig geworden?
Dann bitten wir Sie um Ihre Anmeldung unter Angabe Ihres Namens, Anschrift, Telefonnummer unter:
WIESE e.V., Selbsthilfeberatung (0201) 20 76 76 oder selbsthilfe@wiesenetz.de
Wenn Sie weitere Fragen zu dem Angebot haben, melden Sie sich jederzeit gerne bei der WIESE e.V.

Wir freuen uns auf Sie!

Coronabedingt ist ohne Anmeldung eine Teilnahme leider nicht möglich.

 

Wo?: 
Krebsberatung, Camillo-Sitte-Platz 3, 45136 Essen

Referent*innen:
Frau Frauke Horn (Kunsttherapeutin)
Frau Paulina Nowak (Systemische Beraterin)
Frau Nicole Erdmann (Kunsttherapeutin (i.A.))

  

]]>
<![CDATA[Patientenseminar: Das Lindern von Nebenwirkungen der Krebstherapie]]> Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,

die Uni-Frauenklinik möchte Sie zusammen mit der Förderinitiative Krebskranke in der Frauenklinik zu einem weiteren Online - Patientenseminar einladen.

Bei der Behandlung des Brustkrebses und anderer Tumoren hat es in den letzten Jahren weitere entscheidende Fortschritte zum Nutzen der Patientinnen gegeben. Jedoch lassen sich während der Therapie auftretende Nebenwirkungen nicht immer vermeiden. Daher ist es für den Therapieerfolg sehr wichtig, den Betroffenen nützliche Hilfen und Tipps an die Hand zu geben, damit sie die Nebenwirkungen lindern oder meistern können.

PD Dr. med. Oliver Hoffmann, leitender Oberarzt des Uni-Brustzentrums, und die Oberärztin Dr. med. Ann-Kathrin Bittner haben für Sie wichtige und interessante Themenbereiche in übersichtlicher und verständlicher Form zusammengestellt.

Freuen Sie sich mit uns auf sicher sehr interessante und informative Vorträge. Gerne werden Ihre Fragen im Chat beantwortet.

Ihr Prof. Dr. med. Rainer Kimmig (Direktor der Frauenklinik) & Ihre Sibylle Marcin ( 1. Vorsitzende Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)

 

Referent*innen:
PD Dr. med. Oliver Hoffmann (leitender Oberarzt des Brustzentrums)
OÄ Dr. med. Ann-Kathrin Bittner

Es handelt sich bei dieser Informationsveranstaltung um ein Videoseminar; der Zugangslink wird zeitnah ergänzt!

Anmeldung im Brustzentrum bei Frau Dahl: brustzentrum@uk-essen.de oder Tel. 0201 723 2346 (+AB).

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Gelegenheit für Fragen ist gegeben.

 

]]>
<![CDATA[Reha-Sport bei Krebs]]> An jeden Donnerstag um 10:00 Uhr trifft sich die Reha-Sport-Gruppe für Krebskranke der Frauenklinik des Universitätsklinikums Essen.
(Derzeit finden die Treffen digital über Zoom statt; die Zugangsdaten erhalten Sie, nach Anmeldung, von Frau Marcin.)

Als speziell ausgebildete Übungsleiterin in den Bereichen onkologische Trainingstherapie und Psychoonkologie unterstützt Frau Marcin Sie dabei, wieder Zutrauen zu Ihrem eigenen Körper zu gewinnen.

Übungsinhalte der Kurse sind angemessenes Ausdauer- und Krafttraining, sowie Koordinations- und Konzentrationstraining.
Der Kurs ist für Tumorkranke aller Entitäten geeignet. 

Um Anmeldung wird gebeten:
Bitte melden Sie sich bei Frau Marcin
per Telefon: 02369 724196 
oder per E-Mail (sibylle@marcin.de) für dieses Angebot an.

]]>
<![CDATA[Reha-Sport bei Krebs]]> An jeden Montag um 17:00 Uhr trifft sich die Reha-Sport-Gruppe für Krebskranke der Frauenklinik des Universitätsklinikums Essen.
(Derzeit finden die Treffen digital über Zoom statt; die Zugangsdaten erhalten Sie, nach Anmeldung, von Frau Marcin.)

Als speziell ausgebildete Übungsleiterin in den Bereichen onkologische Trainingstherapie und Psychoonkologie unterstützt Frau Marcin Sie dabei, wieder Zutrauen zu Ihrem eigenen Körper zu gewinnen.

Übungsinhalte der Kurse sind angemessenes Ausdauer- und Krafttraining, sowie Koordinations- und Konzentrationstraining.
Der Kurs ist für Tumorkranke aller Entitäten geeignet. 

Um Anmeldung wird gebeten:
Bitte melden Sie sich bei Frau Marcin
per Telefon: 02369 724196 
oder per E-Mail (sibylle@marcin.de) für dieses Angebot an.

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatient*innen]]> Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen sich Frauen von 16-18 Uhr am Klinikum, um schöne Handarbeiten für die  Basare anzufertigen, die sie 2 mal im Jahr an Ostern und im Advent veranstalten. Der Erlös dieser Aktionen kommt der Förderinitiatibe Krebskranke in der Frauenklinik zu Gute.

Einmal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Portkissen für die Chemo-Ambulanz der Frauenklinik genäht werden.

Mitmachen kann fast jeder, denn die Fachfrauen freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsames Helfen macht zudem auch noch Spaß!

 

Zurzeit finden die Treffen über "Zoom" statt.

Infos bei Sibylle Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)
unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

 

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatient*innen]]> Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen sich Frauen von 16-18 Uhr am Klinikum, um schöne Handarbeiten für die  Basare anzufertigen, die sie 2 mal im Jahr an Ostern und im Advent veranstalten. Der Erlös dieser Aktionen kommt der Förderinitiatibe Krebskranke in der Frauenklinik zu Gute.

Einmal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Portkissen für die Chemo-Ambulanz der Frauenklinik genäht werden.

Mitmachen kann fast jeder, denn die Fachfrauen freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsames Helfen macht zudem auch noch Spaß!

 

Zurzeit finden die Treffen über "Zoom" statt.

Infos bei Sibylle Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)
unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

 

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatient*innen]]> Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen sich Frauen von 16-18 Uhr am Klinikum, um schöne Handarbeiten für die  Basare anzufertigen, die sie 2 mal im Jahr an Ostern und im Advent veranstalten. Der Erlös dieser Aktionen kommt der Förderinitiatibe Krebskranke in der Frauenklinik zu Gute.

Einmal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Portkissen für die Chemo-Ambulanz der Frauenklinik genäht werden.

Mitmachen kann fast jeder, denn die Fachfrauen freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsames Helfen macht zudem auch noch Spaß!

 

Zurzeit finden die Treffen über "Zoom" statt.

Infos bei Sibylle Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)
unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

 

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatient*innen]]> Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen sich Frauen von 16-18 Uhr am Klinikum, um schöne Handarbeiten für die  Basare anzufertigen, die sie 2 mal im Jahr an Ostern und im Advent veranstalten. Der Erlös dieser Aktionen kommt der Förderinitiatibe Krebskranke in der Frauenklinik zu Gute.

Einmal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Portkissen für die Chemo-Ambulanz der Frauenklinik genäht werden.

Mitmachen kann fast jeder, denn die Fachfrauen freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsames Helfen macht zudem auch noch Spaß!

 

Zurzeit finden die Treffen über "Zoom" statt.

Infos bei Sibylle Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)
unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

 

]]>
<![CDATA[Selbsthilfegruppe Schilddrüsenkrebs Essen]]> DIAGNOSE SCHILDDRÜSENKREBS!

"...Selbsthilfe funktioniert nur durch Selbsthilfe..."

Für Patient*innen mit Schilddrüsenkrebs in Essen gibt es seit 2018 diese Selbsthilfegruppe, um sich mit anderen Betroffenen und Angehörigen austauschen zu können.

Die Gruppentreffen werden von Ärzt*innen aus unterschiedlichen Fachrichtungen begleitet, damit auch Fragen zur Krankheit medizinisch richtig beantwortet werden können.

 

Im August 2021 mit:
Herrn Priv.-Doz. Dr. med. F. Weber (Endokrine Chrirurgie Universitätsklinikum Essen)

 

Die Treffen sind sowohl für Patient*innen, als auch für Angehörige. Treffen finden ca. alle acht Wochen statt.

Es hilft vieles besser und anders zu verstehen und damit umzugehen. Sie können sich gerne mit Ihren Erfahrungen und Fragen in die Gruppe einbringen.

"Wir wollen uns gegenseitig helfen, stützen und beistehen und diese veränderte Lebenssituation „Krebs“ miteinander bewältigen. Es würde uns sehr freuen, wenn Du uns mal besuchen kommst und dir einen eigenen Eindruck von unseren Treffen verschaffst. Du und wir alle können daraus nur einen Nutzen ziehen!!! Denn Selbsthilfe funktioniert nur durch Selbsthilfe und die geben wir uns alle gemeinsam!" - Jens Müller

 

 

Der Kontakt zu uns:
Wir freuen uns, Dich kennen zu lernen!

Jens Müller (medullärer SD-Krebs)
Tel. 02064 - 1622834
E-Mail: jens.mueller@sd-krebs.de

Nicole Stege (medullärer SD-Krebs)
Tel. 0173 - 3684343
E-Mail: nicole.stege@sd-krebs.de

www.sd-krebs.de/essen

 

Auskunft erhälst Du auch in der Bundesgeschäftsstelle:

Bundesverband Schilddrüsenkrebs Ohne Schilddrüse leben e.V.
Rungestraße 12
10179 Berlin

Tel. 030-27 58 11 46
E-Mail: info@sd-krebs.de

www.sd-krebs.de

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatient*innen]]> Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen sich Frauen von 16-18 Uhr am Klinikum, um schöne Handarbeiten für die  Basare anzufertigen, die sie 2 mal im Jahr an Ostern und im Advent veranstalten. Der Erlös dieser Aktionen kommt der Förderinitiatibe Krebskranke in der Frauenklinik zu Gute.

Einmal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Portkissen für die Chemo-Ambulanz der Frauenklinik genäht werden.

Mitmachen kann fast jeder, denn die Fachfrauen freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsames Helfen macht zudem auch noch Spaß!

 

Zurzeit finden die Treffen über "Zoom" statt.

Infos bei Sibylle Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)
unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

 

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatient*innen]]> Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen sich Frauen von 16-18 Uhr am Klinikum, um schöne Handarbeiten für die  Basare anzufertigen, die sie 2 mal im Jahr an Ostern und im Advent veranstalten. Der Erlös dieser Aktionen kommt der Förderinitiatibe Krebskranke in der Frauenklinik zu Gute.

Einmal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Portkissen für die Chemo-Ambulanz der Frauenklinik genäht werden.

Mitmachen kann fast jeder, denn die Fachfrauen freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsames Helfen macht zudem auch noch Spaß!

 

Zurzeit finden die Treffen über "Zoom" statt.

Infos bei Sibylle Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)
unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

 

]]>
<![CDATA[Selbsthilfegruppe Schilddrüsenkrebs Essen]]> DIAGNOSE SCHILDDRÜSENKREBS!

"...Selbsthilfe funktioniert nur durch Selbsthilfe..."

Für Patient*innen mit Schilddrüsenkrebs in Essen gibt es seit 2018 diese Selbsthilfegruppe, um sich mit anderen Betroffenen und Angehörigen austauschen zu können.

Die Gruppentreffen werden von Ärzt*innen aus unterschiedlichen Fachrichtungen begleitet, damit auch Fragen zur Krankheit medizinisch richtig beantwortet werden können.

 

Im Oktober 2021 mit:
Herrn Prof. Dr. med. C. Rischpler (Nuklearmedizin Universitätsklinikum Essen)

 

Die Treffen sind sowohl für Patient*innen, als auch für Angehörige. Treffen finden ca. alle acht Wochen statt.

Es hilft vieles besser und anders zu verstehen und damit umzugehen. Sie können sich gerne mit Ihren Erfahrungen und Fragen in die Gruppe einbringen.

"Wir wollen uns gegenseitig helfen, stützen und beistehen und diese veränderte Lebenssituation „Krebs“ miteinander bewältigen. Es würde uns sehr freuen, wenn Du uns mal besuchen kommst und dir einen eigenen Eindruck von unseren Treffen verschaffst. Du und wir alle können daraus nur einen Nutzen ziehen!!! Denn Selbsthilfe funktioniert nur durch Selbsthilfe und die geben wir uns alle gemeinsam!" - Jens Müller

 

 

Der Kontakt zu uns:
Wir freuen uns, Dich kennen zu lernen!

Jens Müller (medullärer SD-Krebs)
Tel. 02064 - 1622834
E-Mail: jens.mueller@sd-krebs.de

Nicole Stege (medullärer SD-Krebs)
Tel. 0173 - 3684343
E-Mail: nicole.stege@sd-krebs.de

www.sd-krebs.de/essen

 

Auskunft erhälst Du auch in der Bundesgeschäftsstelle:

Bundesverband Schilddrüsenkrebs Ohne Schilddrüse leben e.V.
Rungestraße 12
10179 Berlin

Tel. 030-27 58 11 46
E-Mail: info@sd-krebs.de

www.sd-krebs.de

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatient*innen]]> Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen sich Frauen von 16-18 Uhr am Klinikum, um schöne Handarbeiten für die  Basare anzufertigen, die sie 2 mal im Jahr an Ostern und im Advent veranstalten. Der Erlös dieser Aktionen kommt der Förderinitiatibe Krebskranke in der Frauenklinik zu Gute.

Einmal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Portkissen für die Chemo-Ambulanz der Frauenklinik genäht werden.

Mitmachen kann fast jeder, denn die Fachfrauen freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsames Helfen macht zudem auch noch Spaß!

 

Zurzeit finden die Treffen über "Zoom" statt.

Infos bei Sibylle Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)
unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

 

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatient*innen]]> Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen sich Frauen von 16-18 Uhr am Klinikum, um schöne Handarbeiten für die  Basare anzufertigen, die sie 2 mal im Jahr an Ostern und im Advent veranstalten. Der Erlös dieser Aktionen kommt der Förderinitiatibe Krebskranke in der Frauenklinik zu Gute.

Einmal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Portkissen für die Chemo-Ambulanz der Frauenklinik genäht werden.

Mitmachen kann fast jeder, denn die Fachfrauen freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsames Helfen macht zudem auch noch Spaß!

 

Zurzeit finden die Treffen über "Zoom" statt.

Infos bei Sibylle Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)
unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

 

]]>
<![CDATA[Handarbeitskreis für Krebspatient*innen]]> Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen sich Frauen von 16-18 Uhr am Klinikum, um schöne Handarbeiten für die  Basare anzufertigen, die sie 2 mal im Jahr an Ostern und im Advent veranstalten. Der Erlös dieser Aktionen kommt der Förderinitiatibe Krebskranke in der Frauenklinik zu Gute.

Einmal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Portkissen für die Chemo-Ambulanz der Frauenklinik genäht werden.

Mitmachen kann fast jeder, denn die Fachfrauen freuen sich über jede Unterstützung. Gemeinsames Helfen macht zudem auch noch Spaß!

 

Zurzeit finden die Treffen über "Zoom" statt.

Infos bei Sibylle Marcin (Förderinitiative Krebskranke in der Uni-Frauenklinik)
unter 02369-24196 oder sibylle@marcin.de

 

]]>
<![CDATA[Plötzlich Patient*in - Was sollten Krebspatient*innen über sozialrechtliche Unterstützung wissen?]]> Referent*in: Annette Friedrich (Krebsberatung Essen)

Moderation: Michaela Weber-Freitag (WIESE e.V.)

]]>