Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:

Schnelleinstieg über:

Behandlungsprogramme

Im WTZ kommen die Experten zu den Patienten, das heißt, wir haben die Behandlung von Patienten mit Krebserkrankungen so organisiert, dass alle beteiligten Experten in jeweils einem Behandlungsprogramm zusammenarbeiten. So sind für den Patienten kurze Wege und für die Experten eine optimale Kooperation gewährleistet.

Unsere Auswahlliste mit unterschiedlichen Begrifflichkeiten zu Tumorarten und -regionen hilft Ihnen bei der Suche nach dem passenden Behandlungsprogramm. Bitte wählen Sie:

zur Übersicht
Patienten & Angehörige

Dr. med. Johanna Falkenhorst

 

Assistenzärztin der Inneren Klinik (Tumorforschung)

Mitglied der Arbeitsgruppe für translationale Sarkomforschung


Über mich

Mein Interesse an der Erforschung und Behandlung von Sarkomen wurde bereits während meines Studiums durch meine Promotionsarbeit zum Thema Gastrointestinale Stromatumore geweckt. Zu Beginn meiner ärztlichen Tätigkeit konnte ich mich bereits auf Sarkome fokussieren, indem ich auf der Sarkomstation tätig war und auch ambulant Patienten mit GIST betreut habe. Wichtig ist mir bis heute die Verknüpfung von klinischer Tätigkeit und Forschung, um die Therapie unserer Patienten stetig verbessern zu können. Hier liegt mein Schwerpunkt in der Analyse von Resistenzmechanismen und anderen Faktoren, die das Überleben beeinflussen können. Wir alle profitieren von der engen Zusammenarbeit verschiedener Fachdisziplinen, mit anderen Experten weltweit, und der Interaktion mit Patienten und Patientenorganisationen. Diese enge, konstruktive Zusammenarbeit schätze ich besonders und sie macht die Tätigkeit in diesem Feld so außergewöhnlich. 

 

Klinische Schwerpunkte

Sarkome

Gastrointestinale Stromatumoren

Klinische Studien und translationale Begleitprojekte

 

Forschungsinteressen

Gastrointestinale Stromatumoren
    - Erforschung von Resistenzmechanismen
    - Entwicklung von zielgerichteten Therapien



Werdegang

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Assistenzärztin
Universitätsklinikum Essen, Westdeutsches Tumorzentrum, Innere Klinik (Tumorforschung)

seit August 2015

Ambulanz der Inneren Klinik (Tumorforschung)

Rotation: Klinik für Kardiologie und Angiologie

Rotation: Klinik für Nephrologie, Intermediate-Care-Station

Rotation: Sonografie, Echokardiografie, Lungenfunktionsdiagnostik 

Stationsdienst Station für Sarkome, frühe klinische Studien


Studium der Humanmedizin
Oktober 2008 – Juni 2015 (Universität Duisburg-Essen, Medizinische Fakultät)

Arbeitsgruppe für translationale Sarkomforschung, Prof. Dr. Sebastian Bauer
Westdeutsches Tumorzentrum, Universitätsklinikum Essen
Dissertation: Evaluation der Inhibitors of Apoptosis Proteine (IAPs) als therapeutische Zielstruktur in Gastrointestinalen Stromatumoren (GIST); Promotion am 24.07.2018

 

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft f. Hämatologie und Onkologie (DGHO)

Europäische Gesellschaft für medizinische Onkologie (ESMO)

Europäische Gesellschaft für medizinische Onkologie (ESMO)

Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)

Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO)

Young Medical Oncologists (YMO)


Ausgewählte Publikationen

  1. Johanna Falkenhorst, Juergen Treckmann, Stefanie Bertram, Buu-Phuc Nguyen, Sebastian Bauer; Validation of the new UICC classification (8th ed.) for the staging of GIST in the TKI era. In: J Clin Oncol 36, 2018 (suppl; abstr e23517)

  2. Falkenhorst, J, Bauer S. Gastrointestinale Stromatumoren. In: Trillium Krebsmedizin, (2016) Ausgabe 02/2016. Review

  3. Pogorzelski, Michael; Falkenhorst, Johanna; Bauer, Sebastian. Molecular subtypes of gastrointestinal stromal tumor requiring specific Treatments. In: Current Opinion in Oncology (2016) Nr. 28, 4, S. 331–337

  4. Falkenhorst, Johanna; Grunewald, Susanne; Mühlenberg, Thomas; Marino-Enriquez, Adrian; Reis, Anna-Carina; Corless, Christopher; Heinrich, Michael; Treckmann, Jürgen Walter; Podleska, Lars; Schuler, Martin; Fletcher, Jonathan Alfred; Bauer, Sebastian. Inhibitor of Apoptosis Proteins (IAPs) are commonly dysregulated in GIST and can be pharmacologically targeted to enhance the pro-apoptotic activity of imatinib. In: Oncotarget Jg. 7 (2016) Nr. 27, S. 41390 - 41403

  5. Falkenhorst, J.; Treckmann, Jürgen Walter; Nguyen, B. P.; Podleska, Lars; Reis, A. C.; Virchow, I.; Schuler, Martin; Bauer, Sebastian; Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie, 9.-13. Oktober 2015, Basel, Schweiz. Longitudinal analysis of the impact of the introduction of tyrosine kinase inhibitor therapy on overall survival of patients with gastrointestinal stromal tumors treated at the West German Cancer Center. In: Oncology research and treatment Jg. 38 (2015) Nr. Suppl. 5, S. 167 - 167

  6. Bauer, Sebastian; Herold, Thomas; Mühlenberg, Thomas; Reis, Anna-Carina; Falkenhorst, Johanna; Backs, Miriam; Ketzer, Julia; Breitenbücher, Frank; Schuler, Martin; Grunewald, Susanne. Plasma sequencing to detect a multitude of secondary KIT resistance mutations in metastatic gastrointestinal stromal tumors (GIST). In: Journal of clinical oncology: JCO Jg. 33 (2015) Nr. 15_suppl, S. 10518

  7. Falkenhorst, J.; Mühlenberg, Thomas; Grunewald, S.; Marino-Enriquez, A.; Schuler, Martin; Fletcher, J.; Bauer, Sebastian; Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Onkologie, 18.-22. Oktober 2013, Wien, Österreich. IAP gene alterations and therapeutic modulation of IAPs by Smac mimetics in GIST. In: Onkologie Jg. 36 (2013) Nr. Suppl. 7, S. 245 - 246

  8. Johanna Falkenhorst, Thomas Mühlenberg, Susanne Simon, Sonja Ecken, Joern Henze, Florian Grabellus, Frank Breitenbücher, Martin Schuler, Jonathan A. Fletcher and Sebastian Bauer. Abstract 3855: Inhibitors of apoptosis (IAPs) in gastrointestinal stromal tumors. In: Cancer Res 2012;72(8 Suppl):Abstract nr 3855

Dr. med. Johanna Falkenhorst
Ansprechpartner

Dr. med. Johanna Falkenhorst

Assistenzärztin der Inneren Klinik (Tumorforschung)

E-Mail schreiben