Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:

Schnelleinstieg über:

Behandlungsprogramme

Im WTZ kommen die Experten zu den Patienten, das heißt, wir haben die Behandlung von Patienten mit Krebserkrankungen so organisiert, dass alle beteiligten Experten in jeweils einem Behandlungsprogramm zusammenarbeiten. So sind für den Patienten kurze Wege und für die Experten eine optimale Kooperation gewährleistet.

Unsere Auswahlliste mit unterschiedlichen Begrifflichkeiten zu Tumorarten und -regionen hilft Ihnen bei der Suche nach dem passenden Behandlungsprogramm. Bitte wählen Sie:

zur Übersicht
Patienten & Angehörige

Univ.-Prof. Dr. med. Uta Dirksen

 

Leitung Sarkomschwerpunkt Kinderklinik

Stellvertretende Direktorin der Kinderklinik III ( Onkologie, Hämatologie, Kardiologie, Rheumatologie, Pulmonologie)

Professur Pädiatrische Onkologie (Schwerpunkt Transition, AYA)

Leiterin der internationalen Cooperativen Ewing Sarkomstudiengruppe

Translationale Sarkomforschung im Bereich kindlicher Sarkome und Sarkome Jugendlicher/junger Erwachsener


Über mich

Sarkome des Kindes-, Jugend und jungen Erwachsenenalters sind sehr seltene Erkrankungen. Bei der Behandlung von Sarkomen so junger Menschen müssen die Therapieentscheidungen sehr sorgfältig getroffen werden. Hier ist die enge Zusammenarbeit in einem Team von Expertinnen und Experten besonders gefragt. Wichtig ist aber auch, dass die Betroffenen während und nach der Erkrankung eine umfassende Betreuung erfahren, die es Ihnen erlaubt, nach Abschluss der Therapie wieder in ein normales Leben zurückzukehren. Sarkome sind hochbösartige Erkrankungen, so dass wir intensiv an einer weiteren Erforschung besserer Behandlungsmöglichkeiten arbeiten. Forschung und die Möglichkeit neuer Behandlungsmethoden müssen vor allem auch den jungen Patientinnen und Patienten zugutekommen. Mein besonderes Interesse gilt daher der Planung und Durchführung klinischer Studien (Ewing-Studie und Phase I / II Studien der Kinderklinik III) und der translationalen Forschung. Wegen der Seltenheit der Erkrankung arbeitet unser Team hier in europäischen und internationalen Verbünden.

 

Klinische Schwerpunkte

Klinische Studien

Interdisziplinäre Therapie von Weichgewebs- und Knochensarkomen

Ewing Sarkom

Personalisierte Tumortherapie

 

Forschungsinteressen

Modellentwicklung bei Knochen- und Weichgewebssarkomen junger Patientinnen und Patienten

Zielgerichtete Therapie bei Knochen- und Weichgewebssarkomen

Biomarker

Liquid Biopsy

Tumorheterogenität

Resistenzmechanismen

Entwicklung von zielgerichteten Therapien / Kombinationstherapien

 

Werdegang

Verheiratet, vier Kinder (1993,1994, 1996, 1999)

1994: Assistenzärztin Kinderklinik, Universitätsklinik Düsseldorf; Heinrich Heine Universität, Düsseldorf

1996: Promotion

2001: Koordinationszentrum für klinische Studien, Düsseldorf

2001-2004: Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin

2004: Habilitation und Venia Legendi, Medizinische Fakultät, Heinrich Heine Universität, Düsseldorf

2004: C2 Professur Heinrich Heine Universität, Düsseldorf

2005: C2 Professur, Westfälische Wilhelms Universität, Münster 

2008: Schwerpunktbezeichnung Pädiatrische Hämatologie und Onkologie 

2010: APL Professur Westfälische Wilhelms Universität, Münster 

2011: ff. Einsatz für ArcheMed und GIZ in Eritrea

2017: Universitätsprofessur (Stiftungsprofessur) Pädiatrische Hämatologie und Onkologie



Mitgliedschaften

Gesellschaft für Kinderheilkunde

Gesellschaft f. Pädiatrische Hämatologie und Onkologie (GPHO); Leitung der Arbeitsgemeinschaft Adoleszente, junge Erwachsene Transition der GPOH

Deutsche Krebsgesellschaft

Deutsche Gesellschaft für Transitionsmedizin

ArcheMed, Ärzte für Kinder in Not e.V.

EORTC Soft Tissue and Bone Sarcoma Group

SIOP ( International Society for Pediatric Oncology)

CTOS (Connective Tissue Oncological Society)


Ausgewählte Publikationen

  1. Koelsche C, Hartmann W, Schrimpf D, Stichel D, Jabar S, Ranft A, Reuss DE, Sahm F, Jones DTW, Bewerunge-Hudler M, Trautmann M, Klingebiel T, Vokuhl C, Gessler M, Wardelmann E, Petersen I, Baumhoer D, Flucke U, Antonescu C, Esteller M, Fröhling S, Kool M, Pfister SM, Mechtersheimer G, Dirksen U*, von Deimling A*. Array-based DNA-methylation profiling in sarcomas with small blue round cell histology provides valuable diagnostic information. Mod Pathol. 2018 Mar 23. doi: 10.1038/s41379-018-0045-3.

  2. Worch J, Ranft A, DuBois SG, Paulussen M, Juergens H, Dirksen U. Age dependency of primary tumor sites and metastases in patients with Ewing sarcoma. Pediatr. Blood Cancer PBC-17-1405 (Acc. 2018).

  3. Pappo AS, Dirksen U. Rhabdomyosarcoma, Ewing Sarcoma, and Other Round Cell Sarcomas. J Clin Oncol. 2018 Jan 10;36(2):168-179 (Review)

  4. Gröbner SN, Worst BC, Weischenfeldt J, Buchhalter I, Kleinheinz K, Rudneva VA, Johann PD, Balasubramanian GP, Segura-Wang M, Brabetz S, Bender S, Hutter B, Sturm D, Pfaff E, Hübschmann D, Zipprich G, Heinold M, Eils J, Lawerenz C, Erkek S, Lambo S, Waszak S, Blattmann C, Borkhardt A, Kuhlen M, Eggert A, Fulda S, Gessler M, Wegert J, Kappler R, Baumhoer D, Burdach S, Kirschner-Schwabe R, Kontny U, Kulozik AE, Lohmann D, Hettmer S, Eckert C, Bielack S, Nathrath M, Niemeyer C, Richter GH, Schulte J, Siebert R, Westermann F, Molenaar JJ, Vassal G, Witt H; ICGC PedBrain-Seq Project; ICGC MMML-Seq Project, Burkhardt B, Kratz CP, Witt O, van Tilburg CM, Kramm CM, Fleischhack G, Dirksen U, Rutkowski S, Frühwald M, von Hoff K, Wolf S, Klingebiel T, Koscielniak E, Landgraf P, Koster J, Resnick AC, Zhang J, Liu Y, Zhou X, Waanders AJ, Zwijnenburg DA, Raman P, Brors B, Weber UD, Northcott PA, Pajtler KW, Kool M, Piro RM, Korbel JO, Schlesner M, Eils R, Jones DTW, Lichter P, Chavez L, Zapatka M, Pfister SM. The landscape of genomic alterations across childhood cancers. Nature. 2018 Mar 15;555(7696):321-327

  5. Baldauf MC, Orth MF, Dallmayer M, Marchetto A, Gerke JS, Rubio RA, Kiran MM, Musa J, Knott MML, Ohmura S, Li J, Akpolat N, Akatli AN, Özen Ö, Dirksen U, Hartmann W, de Alava E, Baumhoer D, Sannino G, Kirchner T, Grünewald TGP. Robust diagnosis of Ewing sarcoma by immunohistochemical detection of super-enhancer-driven EWSR1-ETS targets.Oncotarget. 2017 Aug 4;9(2):1587-1601.

  6. Franzetti GA, Laud-Duval K, van der Ent W, Brisac A, Irondelle M, Aubert S, Dirksen U, Bouvier C, de Pinieux G, Snaar-Jagalska E, Chavrier P, Delattre O. Cell-to-cell heterogeneity of EWSR1-FLI1 activity determines proliferation/migration choices in Ewing sarcoma cells. Oncogene. 2017 Jan 30. doi: 10.1038/onc.2016.498

  7. Sheffield NC, Pierron G, Klughammer J, Datlinger P, Schönegger A, Schuster M, Hadler J, Surdez D, Guillemot D, Lapouble E, Freneaux P, Champigneulle J, Bouvier R, Walder D, Ambros IM, Hutter C, Sorz E, Amaral AT, de Álava E, Schallmoser K, Strunk D, Rinner B, Liegl-Atzwanger B, Huppertz B, Leithner A, de Pinieux G, Terrier P, Laurence V, Michon J, Ladenstein R, Holter W, Windhager R, Dirksen U, Ambros PF, Delattre O, Kovar H, Bock C, Tomazou EM. DNA methylation heterogeneity defines a disease spectrum in Ewing sarcoma. Nat Med. 2017 Mar;23(3):386-395. doi: 10.1038/nm.4273

  8. Skinner R, Mulder RL, Kremer LC, Hudson MM, Constine LS, Bardi E, Boekhout A, Borgmann-Staudt A, Brown MC, Cohn R, Dirksen U, Giwercman A, Ishiguro H, Jahnukainen K, Kenney LB, Loonen JJ, Meacham L, Neggers S, Nussey S, Petersen C, Shnorhavorian M, van den Heuvel-Eibrink MM, van Santen HM, Wallace WH, Green DM. Recommendations for gonadotoxicity surveillance in male childhood, adolescent, and young adult cancer survivors: a report from the International Late Effects of Childhood Cancer Guideline Harmonization Group in collaboration with the PanCareSurFup Consortium. Lancet Oncol. 2017:e75-e90. doi: 10.1016/S1470-2045(17)30026-8

  9. Frank JA, Ranft A, Paulussen M, Juergens H, Kruseova J, Bauer S, Niggli F, Reichardt P, Dirksen U. Results for patients with sarcoma not otherwise specified and other diagnoses than Ewing sarcoma treated according to the Euro-EWING 99 trial. Pediatr Blood Cancer. 2017 doi: 10.1002/pbc.26524

  10. Potratz J, Tillmanns A, Berning P, Korsching E, Schaefer C, Lechtape B, Schleithoff C, Unland R, Schäfer KL, Müller-Tidow C, Jürgens H, Dirksen U. 2016. Receptor tyrosine kinase gene expression profiles of Ewing sarcomas reveal ROR1 as a potential therapeutic target in metastatic disease. Mol Oncol. 20:1574-7891


Weitere Publikationen finden Sie hier.

Univ.-Prof. Dr. med. Uta Dirksen
Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr. med. Uta Dirksen

Leitung Sarkomschwerpunkt Kinderklinik, Stellvertretende Direktorin der Kinderklinik III

E-Mail schreiben
Kontakt

Sekretariat & Termine

Terminvergabe:
benita.kryezi@uk-essen.de

Kontakt Ewing Sarkomstudiengruppe:
ewing@uk-essen.de
Tel.: +49 (0) 201 - 723 - 8084

 

 

+49 (0) 201 723