Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:

Schnelleinstieg über:

Behandlungsprogramme

Im WTZ kommen die Experten zu den Patienten, das heißt, wir haben die Behandlung von Patienten mit Krebserkrankungen so organisiert, dass alle beteiligten Experten in jeweils einem Behandlungsprogramm zusammenarbeiten. So sind für den Patienten kurze Wege und für die Experten eine optimale Kooperation gewährleistet.

Unsere Auswahlliste mit unterschiedlichen Begrifflichkeiten zu Tumorarten und -regionen hilft Ihnen bei der Suche nach dem passenden Behandlungsprogramm. Bitte wählen Sie:

zur Übersicht
Patienten & Angehörige

Der WTZ Krebs-Patiententag

Am Universitätsklinikum Essen im Westdeutschen Tumorzentrum (WTZ) haben wir uns auf die Behandlung von Krebserkrankungen, auch seltener Krebserkrankungen, spezialisiert. Mit unserem Team aus Pflegekräften, Medizinern und Forschern sind uns Beratung, Information, Hilfe und Unterstützung zu allen Bereichen einer Krebserkrankung ein besonderes Anliegen, für den Patienten selbst, ebenso wie für Partner und Angehörige.

Gemeinsam mit den Selbsthilfegruppen bietet diese Veranstaltungsreihe Ihnen Informationen, Unterstützung, Perspektive und die Gelegenheit zum intensiven Austausch bieten, unabhängig davon, ob Sie selbst betroffen sind, Angehörige oder Freunde haben, die betroffen sind, oder ob Sie sich einfach nur für dieses Thema interessieren.

Immunonkologie: Neue (...alte) Therapien in aller Munde!

Krebsbehandlung vor 50 Jahren, heute und in Zukunft?

 

Der erste WTZ Krebs-Patiententag (23. Juni 2018 im Lern- und Lehrzentrum / Deichmann Auditorium in Essen) statt und wurde von Sponsoren großzügig gefördert.

Wie profitieren Erkrankte von Fortschritten in der Krebsbehandlung? Was ist bei der Krebsnachsorge zu beachten? Und wer kann bei organisatorischen und finanziellen Fragen rund um eine Krebserkrankung unterstützen? Die persönlichen Hintergründe und Fragen der Besucher des ersten WTZ Krebs-Patiententages waren vielfältig. Zahlreiche Patienten, Angehörige und Interessierte hatten am 23.6.2018 im Deichmann Auditorium Essen acht Stunden lang die Möglichkeit, in wissenschaftlichen Vorträgen und Workshops wichtige Einblicke in modernste Behandlungsmethoden und alle anderen Angebote für Betroffene zu erlangen. Der Ärztliche Direktor der Universitätsmedizin Essen, Prof. Dr. Jochen Werner, betonte die Wichtigkeit der Veranstaltung: „Wir sind das älteste und größte Tumorzentrum Deutschlands. Das verpflichtet zur harten Arbeit an unserer Weiterentwicklung. Im Rahmen dieser wollen wir künftig die Belange unserer Patienten und ihrer Angehörigen noch stärker in den Mittelpunkt setzen. Ich freue mich daher sehr über den ersten WTZ Krebs-Patiententag. Er ist ein wichtiges Signal.“ Wie wichtig der Austausch für Krebserkrankte und ihre Begleiter ist, bestätigen auch Besucher wie Herr Gerhard K. Er verbrachte den gesamten Vor- und Nachmittag auf dem WTZ Krebs-Patiententag: „Mit so einer Krankheit fühlt man sich schnell allein gelassen. Was dann hilft, ist das Sammeln von Informationen darüber, um die Dinge einordnen zu können. Jeder Betroffene sollte seine Erkrankung ernst nehmen und... Lesen Sie hier mehr!

Wann findet der nächste WTZ Krebs-Patiententag statt?

Sobald der Termin für den nächsten Krebs-Patiententag feststeht, informieren wir Sie an dieser Stelle darüber!

Der erste WTZ Krebs-Patiententag bot am 23. Juli 2018 ein umfangreiches Programm.

Die Veranstaltung fand im Lehr- und Lernzentrum der Medizinischen Fakultät statt.

Die Besucher konnten sich vor Ort bei Selbsthilfe- und Patientengruppen informieren.

Dr. Palm (GF WTZ), Monja Gerigk (Institut für PatientenErleben), Prof. Schadendorf (Direktor WTZ), Prof. Schuler (stv. Direktor WTZ) und Prof. Werner (Ärztlicher Direktor UK Essen)

Mit dem Kauf eines Stück Klavierkuchen spendeten die Besucher für ein neues Klavier für die Selbsthilfe.

Das Foyer bot einen guten Platz zum regen Austausch.

Im Auditorium bekamen die Besucher Einblick in u.a. die Immuntherapie und die Geschichte des WTZ.

Prof. Werner begrüßte die Besucher in seiner Eröffnungsrede.

In Prof. Schadendorfs Vortrag erhielten die Besucher wichtige Infos zur Immuntherapie bei Hautkrebs.

Prof. Schuler umriss die Geschichte des WTZ.

Prof. Teufel referierte über die "Psyche und Krebs".

Markus Wartenberg (Patientenselbsthilfe) leitete durch den gesamten Tag.

Das Publikum wurde ganz mit einbezogen.

Prof. Werner, Prof. Schadendorf und Prof. Schuler

Das Auditorium bot Platz für viele Interessierte und Betroffene.

Herr Hermanns, Ehrenvorsitzender von "Singende Krankenhäuser" sang mit dem ganzen Saal.

Er gab so wertvolle Einblicke in die wohltuende Macht des Gesangs.

Das Sing-Programm wurde sehr gut aufgenommen.

Das Organisationsteam hinter dem WTZ-Krebs-Patiententag

Großer Andrang und Zeit für Gespräch bei den Selbsthilfegruppen

Die Besucher konnten sich an vielen unterschiedlichen Ständen tiefer über die Krankheit informieren.

Im Foyer-Bereich gab es Raum für Gespräche mit Experten und anderen Betroffenen.

Die Besucher konnten reichlich Informationsmaterial auch mit nach Hause nehmen.

Die kleinen Besucher konnten mit den KidBoxen spielen.

"Selbsthilfe singt - Singen ist Selbsthilfe" gab ein Ständchen.

Prof. Schuler im Gespräch mit der Selbsthilfe.

Auch die Uni-Frauenklinik war mit einem Stand des Aktivkreises vertreten.

Die Selbsthilfegruppen waren ein wichtiger Part der Veranstaltung.

Der Klavierkuchen - jedes Stück Kuchen hat der Selbsthilfe geholfen.

Reger Austausch an den Patienten- und Selbsthilfe-Ständen

Die Sponsoren vor Ort gaben den Besuchern wertvolle Infomaterialien mit auf den Weg.

In den Pausenzeiten fanden viele anregende Gespräch statt.

Jeder Besucher hatte einen anderen Hintergrund für seinen Besuch und dieser war oft sehr emotional.

Wiese e.V. war auch mit einem Stand vertreten und bot Besuchern ein offenes Ohr.

Professor Oliver Hoffmann (Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe)

Workshop "Brustkrebs" mit Prof. Hoffmann und Christine Poensgen (Frauenselbsthilfe nach Krebs)

Workshop "Singen ist Leben" mit Norbert Hermanns

Workshop "Sozialleistungen" mit Ingo Neupert (Sozialdienst)

Workshop "Kreatives Gestalten" mit Edith Stosiek (LVR-Klinik)

Workshop "Kreatives Gestalten"

Workshop "Positives Patienten-Erleben" mit Monja Gerigk (Institut für PatientenErleben)

Workshop "Positives Patienten-Erleben"

Workshop "Positives Patienten-Erleben" (Annette Rosowski, Institut für PatientenErleben)

Workshop "Hirntumoren / Hirnmetastasen" mit Prof. Martin Glas (Neurologie) und Prof. Wrede, Dr. Kebir, Dr. Pierscianek (Neurochirurgie)

Workshop "Blasenkrebs / Nierenkrebs" mit Prof. Eisenhardt (Praxisklinik Urologie Rhein-Ruhr) und Prof. Tschirdewahn (Klinik Urologie)

Workshop "Rare Cancer / Seltene Krebs-Erkrankungen" mit Prof. Bauer (Innere Klinik Tumorforschung), Markus Wartenberg, Renate Kühl (Frauenselbsthilfe nach Krebs)

Workshop "Rare Cancer / Seltene Krebs-Erkrankungen"

Workshop "Hämatologische Erkrankungen" mit Prof. Dürig (Kinik für Hämatologie) und Barbara Larisch (Berg und Tal e.V.)

Workshop "Schilddrüsenkarzinom" mit Prof. Schmid (Pathologie), Prof. Führer (Endokrinologie, Diabetologie und Stoffwechsel) und Jens Müller (Bundesverband Schilddrüsenkrebs)

Programmheft 1. WTZ Krebs-Patiententag am 23.06.2018

Vorträge der Redner