Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:

Schnelleinstieg über:

Behandlungsprogramme

Im WTZ kommen die Experten zu den Patienten, das heißt, wir haben die Behandlung von Patienten mit Krebserkrankungen so organisiert, dass alle beteiligten Experten in jeweils einem Behandlungsprogramm zusammenarbeiten. So sind für den Patienten kurze Wege und für die Experten eine optimale Kooperation gewährleistet.

Unsere Auswahlliste mit unterschiedlichen Begrifflichkeiten zu Tumorarten und -regionen hilft Ihnen bei der Suche nach dem passenden Behandlungsprogramm. Bitte wählen Sie:

zur Übersicht

Stichwortsuche

Häufig gesuchte Inhalte

Knochen- und Weichteiltumoren (Sarkome)

Das Westdeutsche Sarkomzentrum (WSZ) gehört zu den größten Zentren für die Behandlung von Knochen- und Weichteilsarkomen in Europa (DIN EN ISO 9001:2008). Wir bieten ein umfassendes Betreuungsangebot durch hochspezialisierte Chirurgen (Sektion Sarkomchirurgie), Strahlentherapeuten, medizinische und pädiatrische Onkologen, Radiologen und Pathologen, die gemeinsam im Jahr mehr als 400 Sarkompatienten behandeln.

Zu den besonderen Schwerpunkten des Zentrums zählt die multimodale Therapie lokal fortgeschrittener Sarkome, bei der es um eine optimale Kombination aller verfügbaren Therapiemethoden geht. Unsere Ziele stellen dabei das Erreichen bestmöglicher Heilungschancen, eine Wahrung von Form und Funktion, sowie ein Minimum an (Langzeit-)Nebenwirkungen dar.

Zum Einsatz kommen dabei unter anderem die isolierte Extremitätenperfusion mit TNF-alpha und Melphalan, modernste strahlentherapeutische Methoden (Tomotherapie, Protonentherapie), aufwendige plastisch-chirurgische Verfahren zur Wiederherstellung von Gewebedefekten, sowie individualisierte Systemtherapien (Chemotherapie, zielgerichtete Therapien). Modulare Tumorendoprothesen (auch mit Silberbeschichtungen zur Senkung des Infektionsrisikos), aber auch biologische Rekonstruktionen mit Eigenknochentransplantaten oder Segmenttransport zur Eigenknochenneubildung (Distraktionsosteogenese) gehören zu unserem Behandlungsrepertoire bei ausgedehnten Knochentumoren. Falls erforderlich können auch mitwachsende Implantate eingesetzt werden (sogenannte Wachstumsprothesen). Aber auch in den Fällen, in denen eine Amputation nicht mehr zu vermeiden ist, können wir durch den Einsatz von plastischen und rekonstruktiven Maßnahmen häufig die Funktion der betroffenen Extremität durch eine optimale Amputation verbessern.

Zu den wissenschaftlichen Schwerpunkten gehören die Entwicklung gewebeschonender Methoden zur Tumorentfernung, der molekularbiologischen Analyse von Tumorzellen bei isolierter Extremitätenperfusion, sowie der Identifizierung von Prognosefaktoren der Tumortherapie.

Das WSZ ist aktives Mitglied in der europäischen Sarkomarbeitsgruppe (EORTC Soft Tissue and Bone Sarcoma Group (STBSG)), der Sarkomarbeitsgruppe der Arbeitsgemeinschaft Internistische Onkologie (AIO), der Sarkomarbeitsgruppe des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung (DKTK) sowie der Sarkom und GIST-Patientenorganisation "Das Lebenshaus".

Durch unser aktives Studienzentrum sind wir in der Lage, unseren Patienten eine Vielzahl neuester Medikamentenentwicklungen, auch im frühesten Entwicklungsstadium (innerhalb der Phase-I-Unit) im Rahmen wissenschaftlicher Erprobungen (Therapiestudien) anzubieten.

Neben der wissenschaftlichen Auswertung klinischer Therapieverfahren werden durch die Arbeitsgruppe "Translationale Sarkomforschung" zudem neue zielgerichtete Therapien für Sarkome im Labor erforscht.

Mitglieder

Hier finden Sie die Telefonnummern der Experten für Knochen- und Weichteiltumoren am Westdeutschen Tumorzentrum:

Herr Univ.-Prof. Dr. med. S. Bauer

Tel.: +49 (0) 201 - 723 - 2112

Herr Univ.- Prof. Dr. med. A. Paul
Herr Prof. Dr. J. Treckmann

Tel.: +49 (0) 201 - 723 - 1101

Herr Univ.-Prof. Dr. med. M. Stuschke
Herr PD Dr. C. Pöttgen

Tel.: +49 (0) 201 - 723 - 2321

Herr Dr. L. E. Podleska (Leitung der Sektion)
Herr em. Prof. Dr. H.-U. Steinau
Herr Prof. Dr. G. Täger (Professur für Sarkomchirurgie)

Tel.: +49 (0) 201 - 723 - 1304 (Sekretariat)

Tel.: +49 (0) 201 - 723 - 83535 (ambulantes Terminmanagement)

E-Mail: sarkom@uk-essen.de

Frau Prof. Dr. B. Timmermann
Herr Dr. D. Geismar

Tel.: +49 (0) 201 - 723 - 6600

Hinweis

Interdisziplinäre Sarkomsprechstunde

Anmeldung bei Frau Bettina Kreymann

Tel.: +49 (0) 201 - 723 - 83535

E-Mail: sarkom@uk-essen.de

mehr
Hinweis

Interdisziplinäre Tumorkonferenz

Die interdisziplinäre Tumorkonferenz für Knochen- und Weichteiltumoren findet regelmäßig statt.


Donnerstag 15:30 - 16:30 Uhr
Klinik für Allgemeinchirurgie, OZ II, Besprechungsraum

Lageplan
Zurück zur Übersicht Zurück zur Übersicht
Kontakt

Anmeldung für Patienten

WTZ-Ambulanz

+49 (0) 201 - 723 - 2011 +49 (0) 201 - 723 - 5747
Kontakt

Anmeldung für Patienten

Interdisziplinäre Sarkomsprechstunde:
Frau Bettina Kreymann

+49 (0) 201 - 723 - 83535 E-Mail schreiben
Univ.-Prof. Dr. med. Sebastian Bauer
Ansprechpartner

Univ.-Prof. Dr. med. Sebastian Bauer

Ärztlicher Koordinator (Innere Klinik, Tumorforschung)

+49 (0) 201 - 723 - 2112 E-Mail schreiben