Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:

Schnelleinstieg über:

Behandlungsprogramme

Im WTZ kommen die Experten zu den Patienten, das heißt, wir haben die Behandlung von Patienten mit Krebserkrankungen so organisiert, dass alle beteiligten Experten in jeweils einem Behandlungsprogramm zusammenarbeiten. So sind für den Patienten kurze Wege und für die Experten eine optimale Kooperation gewährleistet.

Unsere Auswahlliste mit unterschiedlichen Begrifflichkeiten zu Tumorarten und -regionen hilft Ihnen bei der Suche nach dem passenden Behandlungsprogramm. Bitte wählen Sie:

zur Übersicht
Patienten & Angehörige

Psycho-Onkologie

Die Diagnose einer Krebserkrankung belastet die Betroffenen und ihre Angehörigen oft schwer. Die Psychosoziale Onkologie oder kurz Psycho-Onkologie beschäftigt sich mit diesen Belastungen, seien sie psychischer, sozialer, verhaltensbezogener und ethischer Art. Das Ziel besteht darin, die Lebensqualität der an Krebs erkrankten Menschen und ihrer Angehörigen zu verbessern.

Psychische Entlastung

In eigenen Sprechstunden sprechen wir mit den Patienten über die durch die Krankheit veränderte Lebenssituation und bereits gemachte Behandlungserfahrungen. Erst dann entscheidet sich, ob und wenn ja, welche Maßnahmen sinnvoll sind. Wir bieten an:

  • Krisengespräche, die innere Kräfte mobilisieren sollen, um diese neuen Erfahrungen bewältigen zu können
  • Entspannungstrainings und stützende Gespräche, die Ängste abbauen und die psychische Stabilität verbessern
  • Störungsspezifische Gruppen für eine ambulante, fachpsychologische Behandlung. Hier erfolgt eine tiefgehende Beschäftigung mit der eigenen Persönlichkeit und den aktuellen Lebensumständen Kenntnisse der Naturheilkunde.
  • Sie bietet fundierte und etablierte Methoden, um die Nebenwirkungen der Therapie zu lindern und für ein besseres Wohlbefinden zu sorgen
  • Bewegungstherapien, Ernährungsberatungen und Stressreduktionsverfahren
Logo der Initiative "Du bist kostbar"

Du bist kostbar

Du bist kostbar - Eine Initiative der Hessischen Krebsgesellschaft

 

 

mehr
Prof. Dr. med. Martin Teufel
Ansprechpartner

Prof. Dr. med. Martin Teufel

Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

+49 (0) 201 - 7227 - 500 E-Mail schreiben