Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:

Schnelleinstieg über:

Behandlungsprogramme

Im WTZ kommen die Experten zu den Patienten, das heißt, wir haben die Behandlung von Patienten mit Krebserkrankungen so organisiert, dass alle beteiligten Experten in jeweils einem Behandlungsprogramm zusammenarbeiten. So sind für den Patienten kurze Wege und für die Experten eine optimale Kooperation gewährleistet.

Unsere Auswahlliste mit unterschiedlichen Begrifflichkeiten zu Tumorarten und -regionen hilft Ihnen bei der Suche nach dem passenden Behandlungsprogramm. Bitte wählen Sie:

zur Übersicht
Über uns

Beteiligte Unternehmen

Zum Universitätsklinikum Essen gehören auch Tochterunternehmen, die Teil der regionalen Patientenversorgung sind. Sie sind hochspezialisiert und genießen einen herausragenden Ruf als Fachkliniken und akademische Lehrkrankenhäuser – teils über die Region hinaus.

Außenaufnahme der Ruhrlandklinik in Essen-Heidhausen

Die Ruhrlandklinik in Essen-Heidhausen

Die Ruhrlandklinik ist das Lungenzentrum am Westdeutschen Tumorzentrum des Universitätsklinikums Essen. Es ist auf die Diagnostik und Behandlung von Lungen- und Atemwegserkrankungen spezialisiert. Das Einzugsgebiet der Ruhrlandklinik geht weit über die Grenzen von Nordrhein-Westfalen hinaus. Pro Jahr werden hier rund 20.000 Patienten in den folgenden Abteilungen versorgt:

  • Pneumologische Universitätsklinik/Schlafmedizinisches Zentrum
  • Thoraxchirurgie und thorakale Endoskopie
  • Thorakale Onkologie; Interventionelle Pneumologie/Bronchologie/Allergologie
  • Intensivmedizin und Respiratorentwöhnung
  • Anästhesie und Schmerztherapie.
Außenaufnahe des Sankt Josef Krankenhauses Essen-Werden

Sankt Josef Krankenhaus Essen-Werden

Das St. Josef Krankenhaus Essen-Werden ist ein Standpunkt des Westdeutschen Magen- und Darmzentrum (WMDZ). Rund 400 Mitarbeiter kümmern sich um Patienten, die sowohl stationär und teilstationär als auch ambulant in folgenden Fachkliniken versorgt werden: Chirurgie, Gastroenterologie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Rheumatologie. Die Zentren für Anästhesiologie und Klinische Radiologie sind auch Partner des benachbarten Evangelischen Krankenhauses Essen-Werden.

Bild der WTZ-Ambulanz

Konkrete Informationen und Termine

Der Erstkontakt zwischen Patient und Westdeutschem Tumorzentrum findet in der Regel über die WTZ-Ambulanz statt.

mehr